Lediglich knappe Mehrheit der Räte für Weiterbau ohne Neuausschreibungen: 

Gedächtnisprotokoll zur Gemeinderatssitzung vom 6.02.2018

TOP 2: Neubau einer landw. Maschinenhalle auf dem Fl.-Nr.500 (Waldhofstr.)

Als Auflage wird gestellt, dass die Wasserleitung, die durch das Grundstück für die Halle läuft, vom Bauherrn verlegt werden muss.

Abstimmung für das Bauvorhaben :  15:0

TOP 3: Rückführung durch Verfüllung und anschließende Bepflanzung einer privaten Kiesgrube an der B304/Höhe Zufahrt Landkreisbauhof

Das Landratsamt hatte bemängelt, dass die Abmaße der bestehenden Kiesgrube mehr als 500m² und eine Abbauhöhe von mehr als 2m hat. Es hatte auch einen Abbau- und Rekultivierungsplan von dem Besitzer gefordert. Dieser wurde nun vorgestellt. Bis 2023 müssen ca. 1000m² verfüllt und rekultiviert werden. Die Nutzung der verbleibenden Kiesgrube soll bis 2030 nur für Eigenbedarf genehmigt werden.

Abstimmung : 14:0

TOP 4: Errichtung eines Schwimmbeckens im Garten eines Grundstückes in der Windbergstraße in Sondermoning

Das Schwimmbecken soll die Abmaße  8x4m und eine Tiefe von 1,2-1,6m haben. Eine Abdeckung  darf nicht höher als 1m haben.

Abstimmung : 15:0

TOP 5: Bekanntgabe der Bilanz/Jahresabschlüsse der Betriebe gewerblicher Art Wirtshaus Aiging und Photovoltaikanlage

Das Wirtshaus Aiging hat das Jahr 2016 mit einem Verlust von 3.000€ abgeschlossen, die Photovoltaikanlage mit einem Gewinn von 780€. Das Wirtshaus, welches seit 11 Jahren im Betrieb ist, hat in diesem Zeitrahmen einen Verlust von ca. 245.000€ gemacht, was sich v.a. in der Abschreibung darstellt. Es besteht noch eine Nachforderung an die Brauerei Bürgerbräu in Höhe von 37.500€. Dies sind die Pachtausfälle der Brauerei, als entweder kein Pächter da war oder dieser nicht gezahlt hat. Die Gemeinderäte forderten die Verwaltung auf, die Nachforderungen möglichst schnell von der Brauerei einzutreiben.

Keine Abstimmung, nur Kenntnisnahme

TOP 6: Neubau Grundschule, Vergabe von 6 Gewerken

Bei der Fassadenverkleidung wurde das 3. Mal ausgeschrieben, es ist nur ein Angebot eingegangen.

Geplante Summe                            :80.600€               Angebot Wörndl/Rosenheim:    137.000€

Wegen des fast doppelt so hohen Angebotes forderten viele Gemeinderäte, noch mal auszuschreiben. Jedoch hatten die anderen Räte kaum Hoffnung, dass wegen der aktuellen extremen Auslastung in der Bauwirtschaft noch ein besseres Angebot zu bekommen sei. Außerdem würde sich die Baufertigstellung weiter verschieben, sodass der Einzug der Schule zum neuen Schuljahr nicht mehr geschafft werden würde. Da in der Fassadenverkleidung auch die wichtige Außenisolierung enthalten ist, besteht die Gefahr, dass die Betonwand innen ab Herbst zu schwitzen beginnen wird, wenn die Temperaturen fallen. Das ist dann für den Schulbetrieb und die Bausubstanz sehr schlecht.

Abstimmung für Vergabe :        8:7

Schlosserarbeiten II/u.a. Brandschutz(nur 1 Angebot)

Geplante Summe:           158.000€                             Angebot Salzmann TS:  151.800€

Abstimmung für Vergabe :     15:0

Außenanlagen (8 Angebote)

Geplante Summe :          127.900€                             Angebot Mayer Hart:     121.000€

Abstimmung:    15:0

Fliesen und Fliesenarbeiten (3 Angebote)

Geplante Summe:               48.000€                           Angebot Götz/Mühldorf:  62.000€

Auch hier konnte ein Großteil der Gemeinderäte die enorme Kostensteigerung nicht akzeptieren.  Jedoch übersteigt auch in diesem Gewerbe die Nachfrage deutlich das Angebot, auch die Rohstoffpreise sind deutlich mehr gestiegen als bei der Planung im letzten Winter vorauszusehen war.

Abstimmung:    8:7

Sanitäre Trennwände(3 Angebote)

Geplante Summe:              12.000€                            Angebot Rühl/Waldbüttelbrunn:    10.500€

Abstimmung:    15:0

Bodenbelag (4 Angebote)

Geplante Summe:                  78.000€                        Angebot Fa. Hospa/Niedersachsen:   80.800€

Abstimmung:    14:1

Grundschulneubau wird deutlich teurer

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.