Gedächtnisprotokoll zur Sitzung vom 21.07.2015 (von Max Eder GR der Bürgerliste)

Veröffentlicht

max_ederTOP 2: Vergabe des Auftrags an ein Architekturbüro zur Planung des Neubaus von Grundschule und Turnhalle

Von 16 abgegebenen Angeboten sind 4 in die engere Auswahl gekommen. Diese mussten sich nochmal mit einer Präsentation dem Auswahlgremium vorstellen. Dabei setzte sich mit deutlichem Abstand das Planungsbüro Köhler aus Gauting bei München mit 482 Punkten durch.   Als Architekt soll ein Herr Thomas Baron und eine Frau Uhl einen Entwurfplan bis November ausarbeiten. Die Projektüberwachung wird eine Frau Ludwig übernehmen. Das Honorar wird 308.000€ betragen. Der Gemeinderat soll bis zur Septembersitzung eine erste Kostenschätzung erhalten.

Abstimmung zur Vergabe an das Büro Köhler :   14:0

TOP 3: Auswahl über die Fachplaner an der Gesamtplanung für den Neubau Schule/Turnhalle

Es sollen Angebote für folgende Fachplanungen + geschätzte Maximalkosten eingeholt werden:

  • Tragwerksplanung/Statik / 120.000€
  • Ausrüstung(Heizung, Lüftung, Sanitär) / 125.000€
  • Elektroausführung / 80.000€
  • Freianlagen / 60.000€
  • Bauphysik / 20.000€

Das Wertungsgremium aus 10 Personen, welches das Planungsbüro Köhler ausgewählt hat, soll auch hier die Auswahl treffen, sofern sich die Kosten innerhalb des Budget bewegt.

Abstimmung  zur Auswahl :     14:0

TOP 4: Erlass einer Veränderungssperre im künftigen Planbereich Waldhofstraße

Diese Sperre ist gedacht für die bestehenden Gebäude und Grundstücke und soll max. 2 Jahre gelten oder bis der neue Bebauungsplan in Kraft tritt. Es soll vermieden werden, dass aus dem bisherigen Bebauungsplan geltenden Regelungen, die mit dem neuen Bebauungsplan nicht mehr möglich sind, ein regelrechter Aktionismus ausgelöst wird. Es handelt sich z.B. um Stützmauern, die nachher anders geregelt werden.  Mein Kommentar: übertriebene Angst der Verwaltung

Abstimmung: 12:2

TOP 5: Bebauungsplan Nußdorf Dormitte, Billigungsbeschluss

Beim Bauernhaus des landw. Anwesens östlich vom Vereinsheim sollen 2 Dachgauben eingebaut werden.

Abstimmung: 14:0

TOP 6: Terassenüberdachung bei einem Haus am Kapellenberg

Diese Überdachung soll die Abmaße 5,50m x 3,80m haben

Abstimmung: 14:0

TOP 7: Vergabe der Planung der Staßenbaumaßnahme zur Erschließung des neuen Baugebietes an der nördlichen Waldhofstraße

Da im Gemeinderat verschiedene Meinungen vorherrschen, ob eine Stichstraße oder eine Ringstraße entstehen soll, soll ein Planungsbüro 2-3 Vorschläge erarbeiten. Das Angebot des Büros BSM(Fendt) beträgt 28.000€. Auf die Frage, warum nicht gewartet wird, bis klar ist wie viele Baugrundstücke noch von den angrenzenden Anwohnern dazukommen könnten, kam die Antwort, es ist Eile geboten, die ersten Grundstücksinteressenten wollen schon im Frühjahr 2016 zu bauen beginnen.  Kommentar: übereiltes Vorgehen, es fehlen sogar noch von den Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange ein hydrologisches Gutachten, welches in diesem“ Talkessel“ wegen des zu erwartenden hohen Anfalls von Oberflächenwassers bei Starkregen Aussagen über notwendige Maßnahmen dagegen bringen soll. Jetzt aber schon die Straße zu planen, ohne diese wichtigen Informationen über die Anzahl der zu erschließenden Grundstücke und des fehlenden hydrologischen Gutachtens ist unklug.

Abstimmung: 12:2

TOP 8: Vergabe zur Lieferung und Einbau ein Brandmeldeanlage im Rathaus

Es soll eine Brandmeldezentrale mit 42 vernetzten Brandmeldern zum Preis von 13.100€ errichtet werden.

Abstimmung:  12:2

Ein Gedanke zu „Gedächtnisprotokoll zur Sitzung vom 21.07.2015 (von Max Eder GR der Bürgerliste)

  1. Servus Max,

    ich finde es gut, dass ihr die Gemeinderatssitzungen mitprotokolliert und sie für alle die nicht die Möglichkeit haben an den Sitzungen teilzunehmen ins Netz stellt.
    Mich interessiert die Gemeindepolitik sehr wohl, da ich aber die Woche über in München bin, habe ich leider nur ganz selten die Möglichkeit zu den Sitzungen zu kommen. Macht weiter so und sorgt für mehr Transparenz und Information. Der Dank gilt auch allen anderen Kollegen die dabei mithelfen.
    Viele Grüße

    Hubert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.